Blick ins Studio: think moto in Berlin

In einer alten Brauerei zwischen Prenzlauer Berg und Mitte befindet sich das Büro der strategischen Designagentur think moto.



BK_160704_BIS_thinkmoto

Dank der Mitgliedschaft in der Genossenschaft der alten Brauerei Königsstadt konnten sich die Gründer von think moto ihren Traum erfüllen, ein eigenes Büro frei gestalten zu können. Marco Spies und Katja Wenger sicherten sich die 450 qm große Hälfte der ersten Etage des ehemaligen Lagerhauses auf dem historischen Gelände und gestalteten sie nach ihren eigenen Wünschen.

Nach der Kernsanierung und dem Einbau eines Patio durch die Genossenschaft brachten die beiden ihre Pläne zu Papier und holten sich dabei Unterstützung vom Büro Henri Fischer Collective. So entstand unter anderem der Empfangsbereich mit Sitzgelegenheit und Tresen in Form von »t« und »m«.

Das Herzstück des Büros bildet die »Social Arena«, die eine zentrale Küche beherbergt sowie eine Zuschauerarena. Sie ist von zwei Seiten zugänglich und dient als Ort der Begegnung. Dort finden zum Beispiel im Rahmen der »motovision« regelmäßig Talks und Vorträge von Rednern aus der Designszene statt.

Die historische preußische Kappendecke wurde erst weiß geschlemmt und dann wieder abgewaschen, um die Ziegel durchscheinen zu lassen. Das hellt die Räume auf, ohne dass der roughe Charme des Gebäudes verloren geht.

Im Großraumbüro gibt es mehrere Arbeitsinseln, in denen Projektteams zusammen sitzen und arbeiten können. Die interdisziplinären Teams aus UX- und Visual Designern und Creative Codern arbeiten hier zum Beispiel an Projekten für die Messe Frankfurt oder das Haufe Design Office in Freiburg.

Ein durch Glaswände abgetrennter Meetingraum bietet (zumindest lärmtechnisch) Diskretion für Kundentermine und Kreativworkshops.

Werfen Sie hier einen Blick in die Räumlichkeiten von think moto:

Alle weiteren Beiträge aus unserer Rubrik »Blick ins Studio« finden Sie hier.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren