Blick ins Studio: Karl Anders in Hamburg

Karl Anders sorgt immer wieder für tolle, überraschende Design- und Kunstprojekte. Der Humor des Büros für Visual Stories schlägt sich auch in den Räumlichkeiten nieder.



BK_151019_BiS_Karl_Anders

2011 haben Claudia Fischer-Appelt und Lars Kreyenhagen mit Karl Anders eine Agentur gegründet, die sich schwer in eine Schublade stecken lässt. Erstklassiges Corporate Design und klassische Werbe-Kampagnen gehören ebenso zu ihrem Repertoire wie launige Kunstaktionen und ein selbst entwickeltes Workshop-Format namens Live-Layouting.

Von ihren Räumen in Hamburg St. Paul (Ecke Sternschanze) aus entwickelten die Mitarbeiter zum Beispiel die neue Corporate Identity des Gewandhaus zu Leipzig, den Auftritt für Vitra Home Compliments, eine Recruiting-Kampagne für OKE, den Relaunch der Modemarke thom/krom und das Dole-Jubiläumsbuch »Fruit Love«.

Nebenbei veranstaltet Karl Anders mit »Der Zirkel, der macht« ein Event samt gleichnamigem Magazin und stellt für den Hamburger Kreativenverein Hamburg Hoch 11 Aktionen wie »Ein Toast auf die Kreativen« auf die Beine.

Entsprechend besonders sehen natürlich auch die Räumlichkeiten des Büros aus. Das ist schon von außen zu sehen: Die Fassade des alten Gemeindehauses in der Brunnenhofstraße wurde nämlich vom Illustrator Stefan Mosebach verziert. Zeitweise zierten die Fotos trauriger Büropflanzen von Frederik Busch die Wände.

Früher saß in dem ehemaligen Gemeindehaus übrigens die Agentur Philipp & Keuntje, die es mittlerweile an den Hafen verschlagen hat (hier geht’s zum Blick in ihr Studio).

Werfen Sie einen Blick in die Räume von Karl Anders – mit Kommentaren von Gründer und Geschäftsführer Lars Kreyenhagen:

Alle weiteren Beiträge aus unserer Rubrik »Blick ins Studio« finden Sie hier.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren