Blick ins Studio: KAOS in Berlin

Im Coworking Space KAOS in Oberschöneweide sprüht es vor Energie und guter Laune. Ein perfekter Ort für Künstler, Designer und Kulturschaffende!



BK_160530_BiS_Kaos

Bild: David Dollmann

Bullerbü für Kreative: Der Coworking-Space KAOS (kreative Arbeitsgemeinschaft Oberschöneweide) bietet im beschaulichen Berlin-Oberschönweide Kreativschaffenden jeglicher Couleur Platz und Inspiration. Vor drei Jahren wandelten Jascha Vogel (Produktdesigner), Federic Sonnenberg (Produktdesigner) und Okan Akgöl (Künstler) die alte Industriehalle am Spreeufer in einen Kreativenhort um.

Mittlerweile sind rund 50% der Fläche in Werkstätten, Studios und Ateliers umgebaut. Darunter Werkstätten für Holz-, Metall- und Textilverarbeitung, Fotostudios, Ateliers für Malerei und Bildhauerei sowie ein Studio für Ton- und Bildbearbeitung.

Derzeit arbeiten hier rund 50 Künstler und Designer. Ihr gemeinsames Credo:

Wir wollen unsere Zeit nutzen, um an Projekten zu arbeiten, an die wir glauben und die uns begeistern.

Dabei unterstützen sich alle gegenseitig, tauschen sich aus und inspirieren sich gegenseitig. Zum Knuddeln zwischendurch gibt’s außerdem Hund Karma.

Wer mal ’ne Pause braucht, kann auf der Terrasse oder dem Floß abhängen oder schnappt sich ein Kanu, um ein bisschen auf der Spree zu schippern.

Klingt gut! Und unterstützenswert: Um den Weiterausbau der Fläche zu stemmen, läuft derzeit eine Crowdfunding-Aktion bei startnext. Unter anderem soll das Gebäude winterfest gemacht werden.

Hier können Sie einen Blick in die kreativen Hallen und über die Schultern der dort arbeitenden Kreativen werfen:

Alle weiteren Beiträge aus unserer Rubrik »Blick ins Studio« finden Sie hier.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren