Blick ins Studio: Fork

Die Digitalagentur Fork führt durch ihre schönen Arbeitsräume in der Hamburger Schanze.



Bild Studio Fork

 

Fork lässt sich in Hamburg schon als alteingesessen bezeichnen. Seit ihrer Gründung in Hamburg im Jahr 1997 hat die Digitalagentur ihren Sitz in einer Seitenstraße des Schulterblatts im Hamburger Schanzenviertel. Zuerst teilte sich Fork das Gebäude mit anderen Kreativen – und einer alten Autowerkstatt – dann übernahm die Agentur über die Jahre immer mehr Räume bis sie den Altbau schließlich ganz zum Agenturhaus machte.

Die Mitarbeiterzahl blieb dabei immer variabel: »Manchmal waren es viele von uns unter einem Dach und manchmal weniger.«, sagen die Geschäftsführer Roman Hilmer, Manuel Funk und Stephan Ritter. »Da wir die meiste Zeit digital denken, würden wir unser Zuwachsverhalten mit einem Stereo-Equalizer vergleichen. In den letzten Monaten konnten wir uns über mehrere neue Kollegen freuen und es ist dementsprechend richtig laut in Hamburg geworden.«

Für unsere Serie Blick ins Studio zeigt die Agentur Fork, die Teil der fischerAppelt-Gruppe ist, ihre charmanten Arbeitsräume, Trophäen, den Energiespender in der Agenturküche und sogar den Lieblingsplatz im Keller des geschichtsreichen Gebäudes.




Das könnte Sie auch interessieren

Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *