Bewerbungsmappe und Aufnahmeprüfung: So startet man ins Designstudium

Sie wollen Kommunikationsdesign studieren? Oder einen anderen kreativen Studiengang? Hier gibt’s Tipps für die Bewerbung.



bi_170214_perfekte_mappe_designstudiengaenge

Die perfekte Bewerbungsmappe ist für alle, die Design studieren wollen, ein regelrechter Mythos. Doch wie muss eine solche Mappe fürs Studium von Design, Illustration oder Fotografie tatsächlich aussehen?

Das verrät das Buch »Die perfekte Mappe«, erschienen beim Rheinwerk Verlag. Die Autoren kennen sich aus: Andreas Modzelewski ist Gründer der Akademie Ruhr, die in verschiedenen Städten sehr erfolgreiche Mappenvorbereitungskurse für die Bewerbung an Design- und Kunsthochschulen anbietet. Regine Hellwig-Raub war jahrelang für das renommierte Design Zentrum Nordrhein Westfalen tätig.

Gemeinsam haben sie ihr Wissen und ihre Erfahrung nun in einem Buch zusammengetragen, für alle, die Kommunikationsdesign, Illustration, Fotodesign, Game Design, Produkt-/Industrial Design, Transportation Design, Retail Design, Innenarchitektur, Architektur, Modedesign, Kostümbild, Cinematography/Film, Kunst für Lehramt, Bildende/Freie Kunst studieren wollen.

Systematisch und übersichtlich wird der Weg zum begehrten Design-Studienplatz aufgezeichnet. Zunächst einmal stellt das Buch alle genannten kreativen Studiengänge einzeln vor, schließlich haben Schulabgänger oft nur eine vage Vorstellung, wie die jeweiligen Ausbildungen aussehen. Auch die persönlichen Eigenschaften und Fähigkeiten, die man für die verschiedenen Studiengänge mitbringen sollte, werden aufgelistet. Hier zeigen wir, wie das fürs Studium von Kommunikationsdesign beziehungsweise Illustration aussieht.

 

DAS RICHTIGE FÜR MICH?

Für das Studienfach Kommunikationsdesign solltest du folgende Eigenschaften mitbringen:

  • ästhetisches Feingefühl
  • Kreativität und Neugier
  • Selbstdisziplin
  • Fähigkeit, die Dinge aus einer anderen Perspektive zu sehen
  • Fähigkeit zum Fokussieren auf relevante Inhalte
  • hohe Toleranz gegenüber Kundenanliegen
  • Einfühlungsvermögen in Zielgruppen
  • Gespür für Trends
  • Reflektion über Markt und Gesellschaft
  • Grundkenntnisse in Photoshop, InDesign, Illustrator u. a.

 

DAS RICHTIGE FÜR MICH?

Für das Studienfach Illustration solltest du folgende Eigenschaften mitbringen:

  • Zeichentalent
  • Kreativität und Neugier
  • Fantasie und Originalität
  • Einfühlungsvermögen in den Betrachter
  • Fähigkeit, die Textinhalte zu visualisieren
  • Fähigkeit, die Dinge zu veranschaulichen
  • Interesse an gesellschaftlichen Entwicklungen
  • Grundkenntnisse in Illustrator und Photoshop

 

Und noch eine interessante Kostprobe aus dem Ratgeber, diesmal vom Ende des Buchs. Denn nicht nur die Gestaltung der perfekten Bewerbungsmappe wird detailliert beschrieben – auch für die Präsentation der Mappe und die damit einhergehende Prüfung gibt es Tipps.

WAS WERDE ICH GEFRAGT?

Es gibt keine einheitlichen Fragen, die den Bewerbern gestellt werden. Die Fragen im Bewerbungsgespräch zielen meist auf den Studienort ab und ergeben sich aus den vorliegenden Arbeiten. Einige dieser Fragen haben wir zusammengestellt.

Warum haben Sie sich für unsere Hochschule entschieden?

Hier wird abgefragt, wie sehr sich der Bewerber mit der Hochschule und den Inhalten ihrer Lehre auseinandergesetzt hat. Im späteren Studienverlauf könnte sich ansonsten herausstellen, dass die persönlichen und gestalterischen Vorlieben des Bewerbers eine zu kleine Schnittmenge mit der Ausrichtung der Hochschule haben.

Welche Ausstellung haben Sie zuletzt besucht? Welches Buch haben Sie zuletzt gelesen?

Diese Fragen zielen auf den alltäglichen Umgang des Bewerbers mit kreativen Inhalten ab. Ein täglicher Input ist für komplexe Arbeiten unerlässlich. Ohne Inspiration und die Auseinandersetzung mit anderen Gestaltern, Künstlern und Autoren können die eigenen Projekte schnell allzu oberflächlich werden. Bei der Antwort ist weniger der Inhalt der Ausstellung oder des Buches entscheidend, als vielmehr deine erkennbare Fähigkeit, sich für diese zu begeistern und frei darüber zu diskutieren.

Können Sie uns einen Gestalter nennen, der Sie inspiriert?

Eine solche Frage ist stark von der Fachrichtung des Studiums abhängig. Wahlweise kann natürlich auch nach Design-Agenturen, Modeschöpfern oder Fotografen gefragt werden. Einfach nur bekannte Gestalter zu nennen, reicht hier nicht aus. Es muss auch deutlich werden, dass du mit deren Werk vertraut bist.

Haben Sie sich auch an einer anderen Hochschule beworben?

Diese Frage gibt der Prüfungskommission den Hinweis, wie gut du dich mit den Angeboten der jeweiligen Hochschulen auskennst und wie groß deine Bereitschaft ist, die gewohnte Umgebung für ein Studium zu verlassen.

Wie lange haben Sie an Ihrer Mappe gearbeitet?

Mit dieser Frage möchte die Kommission den ungefähren Zeitaufwand erfahren, den du für das Erstellen deiner Mappe benötigt hast. Die Angabe sollte zum Inhalt der Mappe passen. Je intensiver du dich vorbereitet hast, desto besser. Das sollte man auch an deinen Arbeiten im Skizzenbuch erkennen.

Wie lauten die heutigen Schlagzeilen in der Presse?

Mit dieser Frage erkennt die Kommission dein Interesse am täglichen Geschehen – politisch oder kulturell. Du solltest dich auf jeden Fall grob in den aktuellen politischen Themen auskennen.

Über diese allgemeinen Fragen hinaus wird sich der Großteil der Fragen auf deinen Lebenslauf und deine Arbeiten beziehen. Es ist ratsam, sich intensiv mit der eigenen Mappe auseinanderzusetzen. Du solltest in der Lage sein, alle Fragen zu den verwendeten Techniken zu beantworten und gestalterische Entscheidungen begründen zu können.

 

bi_170214_perfekte_mappe_cover

Andreas Modzelewski, Regine Hellwig-Raub:
Die perfekte Mappe: Dein Ticket fürs Designstudium
Rheinwerk Verlag, Bonn
246 Seiten
34,90 Euro
ISBN 978-3-8362-4068-0

Den Ratgeber kann man im Buchhandel kaufen oder ihn direkt bei Verlag bestellen. Der Versand innerhalb Deutschlands oder nach Österreich ist kostenlos.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren