Mehr als Werbung – Schweden kommunizieren

Schweden ist in vielen Dingen top. Auch in der Werbung? Eine Ausstellung präsentiert viele Fakten – und tolle Arbeiten.



Schweden ist in vielen Dingen top. Auch in der Werbung? Eine Ausstellung präsentiert viele Fakten – und tolle Arbeiten.

Um die 780 Kreativagenturen mit mindestens fünf Mitarbeitern sind in Schweden tätig. Und ihr Erfolg rührt auch von den niedrigen Hierarchien, die dort üblich sind und das freie, kreative Denken fördern. So lautet eine der Thesen der Ausstellung »Mehr als Werbung – Schweden kommunizieren«.

In Zahlen drückt sich das folgendermaßen aus: 2013 brachten die Agenturen des Landes 34 Cannes Lions nach Hause, zählt man die für Produktionsfirmen mit, waren es 52. Große internationale Firmen reißen sich nach schwedischen Kreativen, internationale Jurys auch – und dazu sind schwedische Kreativagenturen besonders erfolgreich darin Kampagnen zu entwickeln, die die reale mit der digitalen Welt verbinden.

Wie die Agentur Perfect Fools aus Stockholm, die im Januar 2013 den finnischen Winter mit dem Emotion Cube erhellten, der in verschiedenen Farben die Gefühle visualisierte, die Leser bei der Lektüre bestimmter Nachrichten hatten und so die Kraft des Journalismus sichtbar machte – oder der offizielle schwedische Twitter Account @Sweden, der mehr als 25.000 Follower in 120 Ländern hat, jede Woche von einem anderen Schweden betreut wird und auf dem Fragen über die Transparent sozialer Medien ebenso diskutiert wird wie Technologien, die demokratische Prozesse unterstützen.

Aufgeteilt in die Bereiche Kommunikation öffentlicher Institutionen und NGOs, Werbung als Spiegel ihrer Zeit, Kreative Werbung und Digitales Marketing sind noch bis zum 23. Januar 2015 im Felleshus der Nordischen Botschaften in Berlin 29 Filme und 19 Bilder aus mehreren Jahrzehnten schwedischer Kommunikation zu sehen – wie die Kampagne für Väter in Elternzeit mit dem modernen Wikinger auf der Abbildung oben.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren