Ab morgen: TYPO 2011 »shift«

Verändern, wechseln, umschalten oder verschieben: »shift« heißt das Thema der diesjährigen TYPO BERLIN. PAGEonline wird täglich berichten.



Verändern, wechseln, umschalten oder verschieben: »shift« heißt das Thema der diesjährigen TYPO BERLIN, die morgen beginnt. PAGEonline wird täglich berichten.

Ging es auf der TYPO im letzten Jahr um »Passion« – und so mancher Sprecher nutze das Thema zu einem eher persönlichen als fachlichen Vortrag – ist der Blick der Konferenz 2011 (19. – 21. Mai) vor allem in die Zukunft gerichtet: darauf, welche Verdienstmöglichkeiten Tables bieten und wie sie das Storytelling verändern, auf Facebook Marketing, der Konzeption von iPad Magazinen und Apps wie von De:Bug, die ihre eigene Umformatierung in digitale wagten.

Aber auch klassische Themen werden angerissen. Peter Bil’ak von Typotheque wird eine Lanze dafür brechen, dass es gar nicht genug Schriften geben kann, der spanische Designer Javier Mariscal, unter anderem Erfinder des Maskottchen der Olympischen Spiele 1992, wird seine Animation »Chico & Rita« vorstellen, Alexander Branczyk die Schrift für den neuen Flughafen Berlin Brandenburg.

Der leidenschaftliche Typograph Yves Peters hingegen wird erklären, warum die Schrift Trajan auf Kinoplakaten Oscar verdächtig ist, Florian Pfeffer wird vom Gourmet-Label der HfG Karlsruhe erzählen – und ein Highlight ist sicherlich der Vortrag von Christoph Niemann, Illustrator für The New York Times Magazine, Newsweek oder Wired, der nach vielen Jahren in New York nach Berlin zurückgekehrt ist – und jüngst das beeindruckende The New Yorker Cover »Dark Spring« zur Atomkatastrophe von Fukushima entwarf.

Alle Infos zur TYPO 2011 hier – Berichte, Bildergalerien, Meinungen und Impressionen täglich auf PAGEonline.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren