16. Internationaler Comic-Salon Erlangen

Vom 19. bis 22. Juni ist Erlangen wieder Pilgerstätte für die internationale Comic-Szene. Ein Themenschwerpunkt in diesem Jahr: Jacques Tardi und seine Darstellungen des Ersten Weltkriegs.



Für die Messe sind 150 Aussteller angekündigt, die ihr Programm vorstellen – darunter zahlreiche Neuerscheinungen, die das erstmals zu sehen sind. Über 400 Künstler aus aller Welt werden vor Ort sein, live zeichnen und ihre Bücher signieren. Zu den Stars in diesem Jahr gehören unter anderem Jacques Tardi, Joe Sacco, Klaus Janson und Anke Feuchtenberger.

Besucher können sich insgesamt 30 Ausstellungen ansehen, die in der Innenstadt verteilt sind. Anlässlich des 100. Jahrestages des Ersten Weltkriegs widmet sich ein Schwerpunkt dem französischen Zeichner Jacques Tardi, der den »Grande Guerre« zu seinem Lebensthema gemacht hat. Ihm wird eine Ausstellung französischer Künstler gegenübergestellt, die den Krieg unmittelbar erlebt und in ihren Bildern verarbeitet haben.

Am Freitag, 20 Juni., wird wie in jedem Jahr der Max und Moriz-Preis vergeben, der wichtigste Award für grafische Literatur im deutschsprachigen Raum. Neben Messe, Ausstellungen und Preisverleihung bietet das Comic-Festival Vorträge, Diskussionen, Workshops, Lesungen, Konzerte und das Comic Film Fest. Das komplette Programm finden Sie hier.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren


Weitere Artikel zum Thema