10 Tipps für die Bewerbungsmappe

Die Bewerbungsmappe ist der Türöffner zur großen, weiten Kreativwelt. Was muss ich insbesondere beachten? PAGE hat hier 10 Tipps für die Mappe festgehalten.



Die Bewerbungsmappe ist der Türöffner zur großen, weiten Kreativwelt. Was muss ich insbesondere beachten? PAGE hat hier 10 Tipps für die Mappe zusammengefasst.

»Immer schön zeigen, was man kann«, so lautet die Devise. Was man bei Bewerbungsmappen für Kreativagenturen beachten muss, zeigen wir anhand von zehn Tipps.

Wer mehr Input haben möchte, kann sich in PAGE 12.2014 den gesamten Artikel zum Thema »Selfmarketing« anschauen. Wir haben André Seidel, der als Personalberater bei Designerdock Düsseldorf täglich Portfolios sichtet, gefragt, was Agenturen von Bewerbern erwarten. Das Interview gibt es hier zu lesen.

Tipps für die Bewerbungsmappe schnell im Überblick:

● Inhalte individuell für die jeweilige Agentur anpassen

● Deckblatt und Lebenslauf interessant gestalten

● Fünf bis zehn Arbeiten auswählen (abhängig von deren Tiefe)

● Nur Arbeiten zeigen, auf die man stolz ist

● Struktur und Dramaturgie festlegen

● Herleitungen zeigen (zum Beispiel mit Scribbles), aber nicht übertreiben

● Bei größeren Projekten eigenen Anteil klar kennzeichnen

● Nach Medien ordnen

● Freie Arbeiten integrieren

● Nicht mehr als 30 Seiten Gesamtumfang

Weitere Informationen zum Thema »Selfmarketing« und Interviews mit renommierten Branchenexperten finden Sie in PAGE 12.2014.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren