Wetlook-Bildband

Für den Fotoband »Bis morgen im Nassen« hat Lotte Reimann sich in die Welt der Wetlook-Fans begeben.



Früher war Nacktbaden anstößig – heute liegt die wohl größere Provokation darin, mit Klamotten ins Wasser zu hüpfen. Und es gibt gar nicht so wenig Leute, die diesen Spaß regelmäßig ausleben. So ist bei Deutscheswetlookforum.de zu erfahren, dass überall in Deutschland sogar in öffentlichen Bädern Partys für die sogenannten Klamottenschwimmer veranstaltet werden. 

Eine noch unbekannte Welt für Lotte Reimann, die mehr oder minder zufällig auf die Fotos von Christian Gallati stieß. Die im norddeutschen Achim geborene Fotografin, die in Bielefeld und an der Gerrit Rietveld Akademie in Amsterdam studierte, war fasziniert und beschloss, den Wetlookfan zu treffen. Aus der Begegnung entstand ein Buch mit Bildern, die Christian seit den frühen Neunzigern geschossen hat, und fünf Kurzgeschichten im Tagebuchstil von Lotte Reimann. Über das Konzept und die Entstehung von »Bis morgen im Nassen« erzählt die junge Fotografin folgendes:

Mir war von vornherein klar, dass ich meine »eigene« Geschichte über Christian und seine Wetlook-Welt erzählen wollte – trotzdem aber so nah wie möglich an dem bleiben, was ich vorgefunden hatte. Daher habe ich seine Bilder von meinem Monitor abfotografiert. Das verweist auf ihre Herkunft und somit auch auf den Stellenwert des Bildes für den Fotografen, der hier Wetlook-Christian selbst ist. Es zeigt auch, dass die Fotografie des Nassen Teil des Fetischs ist. Das finde ich wichtig. Weiterhin verschleiert es nicht, dass eine dritte Perspektive, nämlich meine, hinzugekommen ist. 

 

Ich habe versucht eine Art Essenz zu gewinnen, die kompakt, vermittelt worum es beim Wetlook geht. Dazu habe ich die Bilder weiter in Photoshop verändert. Durch diese Bearbeitung habe ich den Fokus streckenweise zum Beispiel auf das Gefühl auf der Haut gelegt, wenn die Nässe in den Klamotten sitzt. Dafür habe ich Ausschnitte genommen, harte Anschnitte gemacht, Farben verändert, sog. Moiréeffekte verstärkt und versucht durch bestimmte Rhythmen in den Bildabfolgen den Betrachter durch das Buch »schwimmen« zu lassen – vielleicht ihn dabei selbst ein wenig Wetlook erleben zu lassen.

 

 

 

 

Lotte Reimann: Bis morgen im Nassen

128 Seiten

Auflage: 600

18 x 24 cm, Fadenheftung, transparenter Umschlag mit Siebdruck

ISBN 979-10-90306-23-3

30 Euro 

RVB Books, Paris

 

 

 




Das könnte Sie auch interessieren

Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *