Unser absolutes Lieblingbuch derzeit: Oh, ein Tier!

Von Hautflüglern, geilen Ölkäfern und Goldafter-Raupen: Felix Bork hat ein übermütiges Buch über heimische Tierarten herausgebracht – mit umwerfend lustigen Geschichten und herrlich eigensinnigen Illustrationen.



Kein Wunder, dass Felix Bork mit seiner Masterarbeit in Editorial Design an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle zu den Gewinnern des GiebichenStein Designpreises gehörte.

Oh, ein Tier! Bestimmungsbuch mit fast allen heimischen Arten hat er sein Buch genannt, dessen Inhalt genauso gewitzt-launig wie der Titel ist.

Zwei Leidenschaften hat Felix Bork darin verbunden: die Illustration und die Natur- und Tierbeobachtung.

Weil man als Illustrator ja ziemlich viel am Schreibtisch sitzt, hat er den perfekten Ausgleich in der Vogelbeobachtung gefunden und je mehr er sich damit beschäftigte, desto intensiver ist seine Wahrnehmung von Natur und von Tierwelt geworden. Genau dazu möchte er mit seinem Buch verführen.

Aber eben nicht im klassischen Sinne, »sondern auf eine lebendigere Art als man sie kennt«, wie er selbst sagt – und mit wunderbarem Humor, mit einem Augenzwinkern, aber genauso mit wissenschaftlichem Input und stilvollem Schabernack und einem wunderbar krakeligem Stil samt durchgestrichener und umkringelter Wörter und handgeschriebenen Fußnotenverweisen.

Alles das wirkt ein wenig, als hätte sich ein Schüler im Biologieunterricht gelangweilt, freche Notizen gemacht und rumgemalt.

Die Raupen, die Fische, Seepferdchen, Igel, Schlangen und Taubenschwänzchen sind mit Acrylfarben gemalt oder mit Bleistift, Marker, Graphit und Buntstiften gezeichnet und gespickt mit Verweisen, die von Nessi über Biene Maja zu Pokemon reichen.

Dazu gibt es Schlangenlinien, die deren Fortbewegung anzeigen, Tümpel, die nichts weiter als abstrakte grün-blaue Malerei sind und ganz direkte visuelle Umsetzungen von Insektennamen wie Pferdetod und Augenbohrer.

Wir können uns daran gar nicht satt sehen …

Erschienen ist Oh, ein Tier! – Bestimmungsbuch mit fast allen heimischen Arten jetzt im Eichborn Verlag: Hardcover, 364 Seiten, Altersempfehlung: ab 14 Jahren, ISBN: 978-3-8479-0633-9, 28,00 €


Schlagworte: , , ,





Ein Kommentar


  1. walter horcher

    Traumhaft! Einfach nur gut.


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren