Umwerfendes Kinderbuch: Milli Hasenfuß

Malerische Collagen, schimmernde Farbschichten und ein leuchtendes Finish: Das Kinderbuch »Milli Hasenfuß« ist ein ganz besonderes.



Milli Hasenfuß

Gerade mal 24 Seiten brauchen die Kommunikationsdesignerin Ulrike Möltgen und der österreichisch-tschechische Schriftsteller Michael Stavaric, um die Geschichte des ängstlichen Hasenmädchens Milli zu erzählen – und eine ganz eigene Welt entstehen zu lassen.

In kunstvollen Collagen, die so wunderbar malerisch wie nahezu abstrakt sind, in leuchtenden Farben, mit wimmelnden Motiven und dann wieder ganz schlicht in Weiß und Schwarz oder in schimmernd übereinandergelegten Farben, lassen sie die Odyssee des kleinen Häschens lebendig werden, das durch den Wald, die Felder und die laute Stadt zieht.

Ängstlich möchte Milli am liebsten unsichtbar sein, doch mit ihrem weißen Fell fällt sie überall auf. Bis der Winter kommt und erste Flocken fallen …

Ulrike Möltgen lebt als Illustratorin in Wuppertal und hat für ihre mehr als 50 Bücher Arbeiten schon einige Auszeichnungen bekommen. Sie hat den »Anfang der Welt« illustriert, »Die Entstehung der Gürteltiere« oder die »Schöpfung«, arbeitet schon mal mit Wollfäden oder Wörtern und immer auf verschiedenen Ebenen und seit vielen Jahren schon für die Trickfilmproduktion der »Sendung mit der Maus«.

Gestaltet hat das Buch die Grafikdesignerin Franziska Walther.

Ulrike Möltgen, Michael Stavaric: Milli Hasenfuß, Hardcover mit Veredelung, 24 Seiten, ISBN: 978-3-942795-4, Preis: ca. 20 Euro

 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren