Tage der offenen Tür bei der Udk in Berlin

Bunt, frech und lustig sind die Illustrationen, mit denen die Universität der Künste zum Besuch einlädt



Rundgang_Plakat_Druckdateien1

Jeder, der einmal in die Ateliers und Werkstätten der berühmten Berliner Universität der Künste einen Blick werfen möchte, ist dazu vom 22. bis 24. Juli herzlich eingeladen. Das verrät eine witzige Plakatreihe – und natürlich stammen die Motive von einer Studentin: der Kolumbianerin Angélica Lizarazo aus der Fachklasse für Illustration von Henning Wagenbreth.

Hecheln von Begeisterung oder »ätsch, wir machen, was wir wollen« – beides kann man aus den herausgestreckten Zungen herauslesen. Was wohl auch der Jury gefiel, denn Lizarazu gewann damit den Entwurfswettbewerb für das Motiv des Rundgang 2016. Alle Wettbewerbsbeiträge sind in einer Beilage des »Tagesspiegel« zum diesjährigen Rundgang zu sehen.

Im Siebdruck entstand zudem ein Riesenplakat im doppelten A0-Format mit zwölf von Lizarazos Motiven, wie Professor Henning Wagenbreth berichtet, der mit Constanze Hein für die grafische Umsetzung der Plakatreihe sorgte. Und damit nicht genug: Während der Tage der offenen Tür gibt es eine limitierte Siebdruck-Edition aller Zunge-Raus-Motive im UdK-Laden in der Hardenbergstraße zu kaufen. 

Angélica Lizarazo ist übrigens bisher eher als interessante Fotografin in Erscheinung getreten – hier findet man ihre Bilder. Wir sind gespannt auf weitere illustrative Arbeiten!

Wer nicht in Berlin wohnt, findet hier übrigens einen Überblick über die Termine von Werkschauen, die im Juli an anderen Gestaltungshochschulen stattfinden.

 

 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren