Startnext-finanziertes Buch erscheint

Gute Fotos, schönes Buch, gelungene Website: 13 junge Eugens erzählen in »Mein Name ist Eugen«.



Tolle Fotos, schönes Buch, gelungene Website: 13 junge Eugens erzählen in »Mein Name ist Eugen«.

Der Fotograf und Autor des Buchs heißt natürlich auch Eugen, Eugen Litwinow. Geboren 1987 in Kasachstan, studierte er Fotografie an der FH Dortmund und an der Parsons School of Design in New York. Für sein durchaus ernsthaftes Buch über junge Russlanddeutsche wählte er einen witzigen Zugang – nämlich die Namensänderung, die den Evgenijs oder Jewgenis beim Zuzug nach Deutschland geraten wird, »um die Integration zu erleichtern«, und die aus ihnen Eugens macht. 

 

Eugen Litwinow hat dreizehn von ihnen interviewt und daraus mit Hilfe der Gestalter Fabian Köper und Jonas Herfurth (die mittlerweile als KoeperHerfurth zusammenarbeiten) ein wunderschönes und unterhaltsames Buch gemacht. Schon vor Erscheinen wurde es mehrfach ausgezeichnet und in Spiegel, Stern et cetera besprochen. Dank erfolgreichen Crowdfundings kann man es jetzt für 24,90 Euro im Buchhandel oder hier kaufen. Mehr unter www.mein-name-ist-eugen.com, der ebenfalls von KoeperHerfurth auf der Basis von Squarespace gestalteten Website. 

 

 

»Mein Name ist Eugen«

Gespräche über das Aufwachsen zwischen zwei Kulturen

Gestaltung: KOEPERHERFURTH – Büro für Konzeption und Gestaltung 
Herausgeber: Eugen Litwinow
Verlag: Eigenverlag
Umfang: 128 Seiten
Format: 27,2 x 20,5 cm
Ausführung: Flexibles Hardcover, Fadenheftung, UV-Lack Veredelung
ISBN: 978-3-00-043829-5
Preis: 24,90 €




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren