So kann man sich als Agentur auch präsentieren: Im schönsten Geschenkpapier

Erneut verwandelte die Berliner Agentur kakoii die Inspirationen aus ihren Trendforschungsreisen in umwerfendes Geschenkpapier und präsentiert so sich selbst und ihre Arbeit.



Geschenkpapier-Edition Israel

Alles begann 2012 als kakoii für den Farbenhersteller Alpina zum ersten Mal auf Trendforschungsreise ging und es folgten alljährlich weitere, die die Gestalter nach Russland, Frankreich, Italien, Großbritannien und viele anderen Länder führten.

Zuletzt ging es nach China, Kuba und Israel wo die Kreativen nach den neuesten Ideen und Entwicklungen forschten.

In China sahen sie, wie ein kundenorientiertes Design-Denken Erfolge feiert, in Kuba, wie an Vergangenem festgehalten wird und in Israel, wie das Land sich mit Talenten aus der ganzen Welt in eine Start-Up-Nation entsteht.

Angeregt durch die Experimentierfreude, die ihnen begegnete, gingen sie in ihrer aktuellen Geschenkpapier-Edition, die vierte, die seit 2012 entstand, ebenfalls andere Wege. Erstmals druckten sie wechselnde oxidativ trocknende Hybrid-Farben auf Chromolux metallic Silber- und Goldpapier mit partieller Deckweiß-Hinterlegung.

Entstanden sind drei schimmernde und changierende Kunstwerke, in denen Kamele auf Girlanden balancieren, Jesus sein Kreuz über stilisierte Hügel schleppt, Waffen im Gas liegen, Che Guevara über alten Straßenkreuzern erstrahlt, Teekannen neben chinesischen Girlanden schweben oder ein Pandabär ganz lässig an einer Fluppe zieht.

An 2000 Freunde, Kunden und Partner versandte kakoii die Geschenkpapiere – auch wir gehörten zu den Glücklichen – und dazu an 350 Facebook-Freunde aus 35 Ländern, darunter Indien, Myanmar, Kongo, Nepal, Argentinien und die Falkland-Inseln.

Gleichzeitig baten sie die Facebook-Freunde mit einen Objekt, Ort oder Song für ihr Land zu begeistern – und wurden dabei sogar auf eine Hochzeit in Pakistan eingeladen.

Hier die aktuelle Edition:

Vorherige Editionen:

 

 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren