So ein Buch hat man noch nicht gesehen: Das Schokodil

Milch+Honig designkultur aus München setzen eine Geschichte über das Anderssein genauso ungewöhnlich um …



Schokodil

Bereits für den ersten Band ihrer Kurzgeschichte »Das Schokodil« wurde Monika Obermeier gefeiert. Jetzt geht es weiter mit dem Wesen, das keinem anderen gleicht und langsam begreift, dass es vor dem Fremden keine Angst zu haben braucht.

Knallbunt wie einen Comic, mit Knalleffekten und Illustrationen, die wie aufgeblasene Ausschnitte eines großen Ganzen wirken, setzte die Münchner Kreativagentur Milch+Honig, von der wir gerade auch das ungewöhnliche Kundenmagazin »Gotteswerk« vorgestellt haben, die Geschichte um.

Eine besondere Rolle wiesen die Gestalter dabei der Typografie zu, die sie zu eigenen Bildern werden ließ und das in den unterschiedlichen Schriften, Schnitten und Stärken.

Wird auf diese Weise im ersten Teil des Buches die Geschichte erzählt, kann der Leser anschließend seine eigenen ungewöhnlichen Wesen basteln: Anhand geschnittener Seiten sind verschiedenste Zusammensetzungen möglich.

Schokodil from MHDK on Vimeo.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren