Sie haben Post: Planten un Blomen Set

Herrliche Postkarten-Sets über Planten un Blomen, die mit 70er-Jahre Charme durch die Jahrezeiten führen - und vom Gewächshaus bis zum Knast.



Es begann im Sommer 2012. Als die Fotografin Kathrin Brunnhofer mit einer Autorin zusammenarbeitete, die über ihre Kindheitserlebnisse in Planten un Blomen schrieb. Nicht, dass die Fotografin nicht schon vorher den herrlichen 70er-Jahre-Park ins Herz geschlossen hätte, in dem am 6.11.1821 die erste Platane angepflanzt wurde und der um die Ecke ihrer Wohnung liegt.

Doch dann sie sich auf, die 47 Hektar große Anlage, die 1953, 1963 und 1973 für Internationale Gartenbau Ausstellungen aufgefrischt wurde, noch einmal mit anderen Augen zu sehen.

Im Spiegel der Jahreszeiten fotografierte sie den Park, der bis heute wirkt, als würde gleich Costa Cordalis aus dem Gebüsch springen und einen Schlager anstimmen und lässt, ohne dabei zu Retro zu sein, die Bildsprache der Seventies anklingen, arbeitete mit einer analogen Mittelformatkamera und stellt eine Bildwelt her, die einen erstmal stutzen lässt, ob es historische Fotografien sind oder zeitgenössische.

Ein wichtiger Aspekt war ebenfalls, darauf etwas entstehen zu lassen, dass man benutzen kann und so sind sie jetzt als Postkartenbox erhältlich.

»Planten un Blomen – 4 x 4 Jahreszeiten« und »Planten un Blomen in Schnee und Eis« sind die ersten Produkte des Hamburger Stadtmagazins STADTLICHH, über die Magazin-Website und in ausgewählten Buchhandlungen und inhabergeführten Geschäften erhältlich. Die jeweils 16 Postkarten im Offsetdruck und auf mattem 44-Gramm-Naturpapier hergestellt, kosten 14 Euro.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren