O Yeah – runde Illustrationen

Julia Furtmann und Kai Hoffmann aus dem Düsseldorfer Designstudio Open Studio halten eigene Vorlieben, Inspiration und Referenzen in einer Illustrationsserie fest.



 

Immer wieder wenn Julia Furtmann oder Kai Hoffmann, die zusammen das Designstudio Open Studio betreiben, die Muse küsst, sie eine Inspiration oder persönliche Vorliebe visuell festhalten wollen, entsteht eine neue Illustration für ihre Serie »O Yeah«. Als Motiv kann potentiell alles dienen – von Daft Punk (oben) über Eis am Stiel bis zu rotem Nagellack.

Die Gemeinsamkeit der Illustrationen: Alle sind ein O. »Den offenen Rahmen für sämtliche Motive bildet als Grundform der Buchstabe ‚O‘ aus unserem Logo-Schriftzug, der inhaltlich immer wieder anders – und neu – gefüllt wird«, erklärt Kai Hoffmann.

Die Serie wächst immer weiter – eine erste Sammlung von Motiven hat Open Studio jetzt aber schon in einem kleinen Magazin festgehalten. Das Bilderbuch ist auf 300 Exemplare limitiert und entstand zum Launch des Projekts unter dem Titel »O Yeah«.

Unten eine Auswahl der Motive.

Von Open Studio stammt übrigens auch der »Gameboy Print«, der zusammen mit dem Shop Rikiki entstanden ist.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren