Mittendrin: Animiertes New-Yorker-Cover von Christoph Niemann

Mit einer 360° VR Animation erweckt Star-Illustrator Christoph Niemann sein Cover der aktuellen Ausgabe von The New Yorker zum Leben …



The New Yorker’s US Open VR Animation

The New Yorker, der heute erscheint, widmet sich dem legendären Tennisturnier U.S. Open. Auf dem Cover, das Christoph Niemann illustrierte, ersetzt der Tennisball das O im Schriftzug des Magazins, während ein Spieler in unglaublicher Dynamik und schönstem Grün-Weiß-Blau zum Aufschlag ausholt.

Über das Cover hinaus hat Niemann, der nach vielen Jahren in New York heute in Berlin lebt, das Motiv in einer 360° Animation zu weiterem Leben erweckt.

»Das meiste, das ich bisher in Virtual Reality gesehen habe, hat mich verwirrt«, sagte Niemann The New Yorker, »denn ich wusste nicht, wo ich hinschauen sollte. Ich wollte ausprobieren, ob man den Herausforderungen von V.R. mit einer Zeichnung begegnen kann, und den Zuschauer führen während er die Szene liest.«

Und man kann wie Niemann in seiner 360° VR Animation zeigt. Während der Ball zwischen den Spielern hin und her schlägt, kann der Zuschauer sich im Stadion bewegen, wird zwischendurch sogar zum Ball, der hoch über das Netz fliegt – und das alles mit perfekter Geräuschkulisse und reichlich Jubel zum Matchgewinn.

Die Illustration und Animation entstand gemeinsam mit dem Kunst-Redakteur des New Yorker, Françoise Mouly, und dem Produzenten Jill BC Duboff.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren