Kinderzeichnungen von Künstlern

Wie haben bekannte aktuelle Künstler wie Norbert Bisky, Rosemarie Trockel oder Jonathan Meese als Kinder oder Jugendliche gezeichnet?



 

Wie haben bekannte aktuelle Künstler wie Norbert Bisky, Rosemarie Trockel oder Jonathan Meese als Kinder oder Jugendliche gezeichnet?

Der naive, scheinbar unbeholfene Zeichenstil von Kindern ist seit Jahren eine der wichtigsten Inspirationsquellen aktueller Illustration – nehmen wir als Beispiel nur den für seine witzigen Schwarzweiß-Zeichnungen vielgerühmten Briten David Shrigley. Die Zeichnung des achtjährigen Uwe Henneken mit den aus den Ohren herauswachsenden Bäumen kommt dem schon recht nahe.

In Wirklichkeit sind Kinder oft alles andere als Minimalisten, lassen in bunten Farben ihrer Fantasie freien Lauf. Die Ausstellung »Paperworlds« zeigt von 21. Januar bis 6. April im me Collectors Room in Berlin (Auguststrasse 68) nun Kinder- und Jugendzeichnungen bekannter Künstler, darunter Norbert Bisky, John Bock, Andy Hope 1930, Jonathan Meese, Tal R, Katja Strunz, Rosemarie Trockel oder Thomas Zipp

 

Das Talent ist nicht bei allen schon zu erkennen … Interessant ist auch, wie der biografische Background einfließt. Während Ralf Ziervogel mit blauer Füllertinte detailliert die Plakate der drei »Rambo«-Blockbuster umsetzte und Michael Kunze in Weltraumkämpfe mit Perry Rhodan abhob, versetzte der in der DDR aufgewachsene Olaf Holzapfel grenzüberschreitend den Mercedes-Stern vom Europa-Center am Tauentzien einfach an den Alexanderplatz. 

 

Dazu erscheint im Februar ein Katalog im Verlag Kettler. 

 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren