Archäologie mal anders: Friet

Alte Zahnbürsten, zerbrochene Kämme, Teile vom Gebiss : Das Fotomagazin »Friet« macht Kindern auf sehr stylische Weise Neugier auf Archäologie.



Die erste Ausgabe ist ein »Friet speciaal«. Denn das Kinder-Archäologie-Magazin startet mit einem ganz schlicht designten, klaren Band, der auf 48 Seiten zeigt, was beim Bau der Nord-Süd-Linie der Amsterdamer U-Bahn in den zehn Jahren zwischen 2003 und 2012 gefunden wurde. Einige ausgewählte Stücke sind das natürlich, denn insgesamt fand man 700.000.

Gebissteile, ein Puppenbein, halb aufgelöste Federtaschen, Zahnbürsten, Musikcassetten und sogar eine Pistole – wie alle der Gegenstände ist auch sie aus Kunststoff und wird im »Friet« großzügig auf einer Einzelseite und mit Liebe zum Detail abgebildet.

Wer weiß, wie gerne Kinder in »Siffwanderungen« am Strand nach Angespültem Ausschau halten und auch sonst jeden noch so verdreckten, gefundenen Schatz hüten, kann sich vorstellen, welches Interesse die Fundstücke des niederländischen Büros für Denkmalpflege & Archäologie wecken können.

Und genau dafür ist das Magazin da, das mit einer Auflage von 5.000 Stück zwei bis drei Mal im Jahr erscheinen soll und Kinder anspitzen, mit Hilfe der Archäologie einen Blick in die Vergangenheit zu werfen.

Die Fotos schoss Harold Strak, Konzept und Design stammen von Willem van Zoetendaal, international bekannter Herausgeber und Gestalter künstlerischer Fotobücher. Fakten zu den Bildern sowie ein Stadtplan mit den Fundorten finden sich am Ende des Magazins – und der Name geht spielerisch mit einem niederländischen »Nationalgericht« um. Friet ist die liebevolle und gängige Abkürzung für Pommes Frites, die Friet speciaal, wie die erste Ausgabe heißt, wird für den vollen Genuss zusätzlich mit Mayo, Ketchup und frischen Zwiebeln serviert.

Ein tolles, anspruchsvolles Magazin, das Kindern etwas zutraut – visuell und konzeptionell.

Strak/Van Zoetendaal:Friet speciaal, 2014, 48 Seiten, farbig, niederländisch, 10 Euro, ISBN 978-90-72532-25-1




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren