Jede Menge Freizeitspaß: Vintage-Fotos aus Berlin

»Alles außer Arbeit« sollte das Motto der kommenden Tage sein – und ist auch Titel dieses unterhaltsamen Berlin-Fotobands.



Aufnahmedatum: 1926 Aufnahmeort: Berlin Systematik: Geschichte / Deutschland / 20. Jh. / Weimarer Republik / Kunst und Kultur / Rundfunk / Hˆrer / im Freien
Mit Radio auf einer Berliner Dachwiese, 1926 © bpk

Ausflug im Hanomag-Cabriolet mit immerhin 10 PS, Baden im Spree-Freibad, Skifahren auf der ersten Kunstschneebahn der Welt im Schneepalast am Kaiserdamm, Tango-Tanzen in angesagten Nachtclus: die Berliner der goldenen zwanziger Jahre verstanden es, sich zu amüsieren. Der bei Edition Braus erschienene Fotoband »Alles außer Arbeit« zeigt jetzt einige der besten Bilder der vielfältigen Freizeitaktivitäten in einer von Europas lebendigsten Metropolen.

Viele prominente Fotografen sind vertreten, darunter insbesondere Aufnahmen aus der Photothek des Berliner Pressefotografen Willy Römer. Dessen Bildarchiv mit mehr 60 000 Papierabzügen und etwa 50 000 Glasnegativen hat den Zweiten Weltkrieg glücklicherweise unbeschadet überstanden.

Entstanden ist der Band in enger Zusammenarbeit mit bpk – Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte. Das Archiv mit Sitz in Berlin ist bekanntlich eine der größten Bildagenturen Europas für Motive aus dem Kulturbereich und vertritt unter anderem die fünf Einrichtungen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Die Bilder aus dem Buch lassen sich hier lizenzieren. 

 

 

Alles außer Arbeit
Herausgegeben von Boris von Brauchitsch
Fotografien von Friedrich  Seidenstücker, Willy Römer u. a.
Hardcover, 24 x 21 cm
Etwa 100 Abbildungen
128 Seiten
24,95 Euro
ISBN 978-3-86228-141-1
Edition Braus, Berlin 2015




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren