Illustratorin eröffnet Café

In Pomme Chans neuem Café kann man nicht nur Tee, Kaffee und Kuchen zu sich nehmen, sondern auch allerlei von der Illustratorin selbst Gefertigtes kaufen. 



In Pomme Chans neuem Café kann man nicht nur Tee, Kaffee und Kuchen zu sich nehmen, sondern auch allerlei von der Illustratorin selbst Gefertigtes kaufen. 

Der einzige Nachteil: das Café ist nicht gerade um die Ecke, sondern befindet sich in Bangkok. Um genauer zu sein – falls Sie dort einmal vorbeikommen – in der Sukhumvit Road 31 in Klongton-Nua. Pomme Chan, die mit Kunden wie unter anderem Sony, Converse oder Microsoft zur Riege der international bekannten Starillustratoren gehört, ist in Bangkok geboren, studierte ab 2002 in London. Heute pendelt sie zwischen London und Bangkok, wobei wegen ihres neues Cafés What if der Schwerpunkt derzeit eher auf Bangkok liegt. 

Mode mit selbstentworfenen Mustern, Kissen, Porzellan, Möbel mit illustrierten Polsterstoffen sowie natürlich Zeichnungen verkauft Pomme Chan schon seit geraumer Zeit, sowohl im Le Pomme Shop als auch über www.whatifweshop.com (wird gerade überarbeitet). Fertigen lässt sie in einer seit 1937 existierenden Manufaktur in Bangkok – siehe Video. In Europa wird Pomme Chan von der Londoner Agentur MP Arts vertreten. 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren