Illustrator entwirft Herrenhemden …

… und setzt sie in einem ungewöhnlichen Lookbook mit einer unserer Lieblingsfotografinnen in Szene.



BI_150127_gunee_herrenhemden_lookbook.neu

 

 T-Shirts machen kann jeder – aber wirklich hochwertige Herrenhemden, zudem noch in Europa hergestellt? Gar nicht so einfach! Aber nach intensiver Recherche hat Illustrator und Grafikdesigner Eugen Laitenberger seinen Traum verwirklicht: Das kleine, aber feine Label Gunee Homme war geboren.

Die erste Kollektion präsentierte er vor einem Jahr, und schon damals fielen uns die tollen Bilder ins Auge, die Sylwana Zybura fürs Lookbook schoss. Sylwana und Eugen kennen sich vom Fotografiestudium in Dortmund, Sylwana hat sich seither als Fotografin unter Namen Studio Peripetie international einen Namen gemacht.

Auch bei der zweiten Hemdenkollektion namens »Mountain Trip« – für die Laitenberger von Bergen inspirierte Muster entwarf – arbeiteten die beiden zusammen. Sylwana hatte dann wiederum die Idee, die Fotos durch digitale Illustrationen zu ergänzen. Zum Einsatz kam Ashraf Khoffash alias PandaGunda, ein Visual Artist aus Göteborg, der per Coding arbeitet.

»Bergsteigen hat ja auch ein bisschen was mit Suche nach sich selbst zu tun«, sagt Eugen Laitenberger. »Es gibt leichte Momente, schwere Momente, manchmal will man fast aufgeben, weil der Aufstieg zu schwer erscheint. Je länger man den Berg besteigt, desto mehr wird man selbst zum Berg. Dieses Eins-werden-mit-dem-Berg sollten die Illustrationen ausdrücken.« So wurden die Illustrationen auch mit Texturen von Bergen kombiniert, die Sylwana Zybura bei einem Trip in die USA fotografiert hatte.

Die neuen Hemden werden erst im Sommer zur Verfügung sein. Vorbestellungen per E-Mail sind aber möglich. 

 

Zum Artikel




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren