Illustrator Christoph Niemann bei der WM in Brasilien?

  

Genial: Die »New York Times« schickte Illustrator Christoph Niemann angeblich zur Fußball-Weltmeisterschaft nach Brasilien …



 

Genial: Die »New York Times« schickte Illustrator Christoph Niemann angeblich zur Fußball-Weltmeisterschaft nach Brasilien …

 

… und sein gezeichnetes Selbst war auf jeden Fall vor Ort. Das beweist das teilweise animierte Multimedia-Tagebuch, in dem der Illustrator für seinen Lieblings-Auftraggeber in gewohnt amüsanter Weise von seinen Erlebnissen erzählt. Wie so oft bei Niemann gewinnt er auch hier wieder dem Thema Versagen eine komische Seite ab –  denn wo er auch geht und steht, überall begegnet er dem brasilianischen Maracanaço-Trauma. Außerdem hat Christoph Niemann schon mal eines ausgerechnet, nämlich dass am 13. Juli nur 3,251 Prozent der Spieler und Fans jubeln dürfen. Denn nur eine von 32 Mannschaften wird Weltmeister. Um in den vollen Genuss des Niemannschen Witzes zu kommen, muss man das Online-»Tagebuch« direkt lesen. Hier erstmal einige visuelle Eindrücke. 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren