Hüllen fürs iPhone

Man denkt, iPhone-Hüllen aus Papier können nicht stabil sein? Die von Twig Cases sind sogar härter als Holz – und zudem zieren sie noch schicke Illustrationen.



 

 

Man denkt, iPhone-Hüllen aus Papier können nicht stabil sein? Die von Twig Cases sind sogar härter als Holz – und zudem zieren sie noch schicke Illustrationen.

 

Vor rund einem Jahr gründeten John Woodland – seines Zeichens eigentlich Gitarrenbauer – und Designer Jon Lucca im kleinen Örtchen Waseca in Minnesota die Twig Case Company. Ihre Spezialität: iPhone-Hüllen aus umweltfreundlichen Materialien, sei es Bambus oder Richlite. Letzteres ist ein aus FSC-zertifizierten Papieren hergestelltes, höchst solides Material, das im Zweiten Weltkrieg entwickelt und von Twig für friedliche Zwecke wiederentdeckt wurde.

 

Die sogenannte Artist Series, bei der Lasergravuren der Arbeiten von Illustratoren wie Mark Frauenfelder (dem Macher des beliebten Blogs Boing Boing), der Franzose Alesko aka Exit Man oder Jim Woodring die Hüllen verschönern, gibt es jetzt auch für das iPhone 5. Das Case oben ziert eine Illustration von Jim Woodring, Schöpfer des berühmten Cartoon-Katers »Frank«. Unten ein Entwurf von Tony Millionaire.

 

 




Das könnte Sie auch interessieren