High-Tech-Gemüse

Clean und durchrationalisiert bis ins Letzte: Henrik Spohler gibt Einblicke in die High-Tech-Produktion von Obst und Gemüse, die Sie so schnell nicht vergessen werden …



 

Clean und durchrationalisiert bis ins Letzte: Henrik Spohler gibt Einblicke in die High-Tech-Produktion von Obst und Gemüse, die Sie so schnell nicht vergessen werden …

 

Dass der Verbraucher sich gerne ein idealistisches Bild von der Herstellung seiner Lebensmittel pinselt, ist nur allzu natürlich. Und die Werbung trägt kräftig dazu bei, diese leider komplett an der Realität vorbeigehenden Vorstellungen zu fördern. Die Verbraucherzentrale Hamburg hat gerade eine wunderbare Untersuchung online gestellt, in der sie die angebliche Handwerkskunst, mit der in TV-Spots Hanuta, Almette Frischkäse oder Dr. Oetkers »Ofenfrische« fabriziert werden, den schnörkellosen Fakten gegenüberstellt. 

Auch in der Landwirtschaft sieht es heutzutage oft anders aus, als wir uns das so ausmalen. Nix mit matschigem Ackerboden und frischluftverwöhnten Bauern in Gummistiefeln. Das zeigt das bei Hatje Cantz erschienene Buch »The Third Day« des Hamburger Fotografen Henrik Spohler, der an der HTW Berlin Fotografie lehrt. Das Projekt begann, so berichtet er, »2010 in norddeutschen Baumschulen, wo normgleiche Ziergehölze gezüchtet werden«, ging weiter in niederländischen Gewächshäusern und deutschen Forschungsinstituten. Natürlich war auch ein Besuch in der Region des spanischen Almería fällig, wo unter Plastikfolien Europas größtes zusammenhängendes Treibhausanbaugebiet zu finden ist – so groß, dass es sogar vom Weltraum aus mit blossem Auge zu sehen ist. Und schließlich ging es noch nach Kalifornien.

Entstanden sind hochästhetische Bilder, die ebenso emotionslos daherzukommen scheinen, wie die Motive, die  sie zeigen. Die Originale sind noch bis 22. Dezember in einer Ausstellung in der Alfred Ehrhardt Stiftung in Berlin zu sehen. 

Henrik Spohler: 
The Third Day

Vorwort von Christiane Stahl, Texte von Friedemann Schmoll, Christiane Stahl, Gestaltung von Valentin Maeder

Deutsch, Englisch

2013. 96 Seiten, 55 Abbildungen

30,90 x 26,50 cm
gebunden

ISBN 978-3-7757-3610-7

Verlag Hatje Cantz 

 



Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren