Fashion-Tagträume

Romantisch, opulent, barock, dann wieder futuristisch: Fotografin Elizaveta Porodina hat das Zeug zum Shooting-Star.



 

Mitte Dezember ging in München die neue Repräsentanz von Sonja Heintschel an den Start, die hierzulande ab sofort fünfzehn Fotografen und zwei Illustratoren ihrer internationalen Partneragentur Serlin Associates vertritt. Doch Sonja Heintschel hat auch fünf eigene Fotografen am Start. Darunter fällt besonders die erst 25-jährige Elizaveta Porodina auf. Ihre opulenten Inszenierungen, in denen sie geradezu malerisch mit (meist natürlichem) Licht und Schatten arbeitet, muten oft wie Traumbilder an – egal ob High-Tech-Outfits oder Blumenschmuck zum Einsatz kommen. Vielleicht hat das ja damit zu tun, dass die in Moskau geborene Elizaveta, die mit 13 Jahren nach Deutschland kam, in München Psychologie studierte und da schon in die Tiefen des Unterbewussten eintauchte. Es scheint, als würde sie ihre Shootings zu einer Art mystischen Psychositzung mit ihren Models nutzen … allerdings unterstützt von Style-Profis wie besonders oft etwa Hair- und Make-up-Artist Heiko Palach

Jedenfalls strahlen ihre Bilder einen ganz eigenen, oft melancholischen und/oder surrealen Reiz aus, der vor einem Jahr die Jury der Sony World Photography Awards ebenso bezauberte wie immer mehr Kunden aus der Modezeitschriftenbranche. Ab sofort lässt sich Elizaveta über Sonja Heintschel buchen. 

 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *