Feminismus-Buch

Ein Highlight des Buchdesigns zeigt, wie Feminismus heute aussieht – inhaltlich und gestalterisch auf der Höhe der Zeit. 



Weg vom freudlosen alten Feminismus der Sorte Alice Schwarzer, hin zu einem neuen, unverkrampften Zugang: So könnte man die Stoßrichtung von »Stand Up« beschreiben, dem von der 26jährigen Autorin Julia Korbik geschriebenen Buch über Geschichte und Gegenwart der Frauenbewegung. 

 

Spaß macht macht nicht nur der witzig, inspirierend und informativ geschriebene Text, sondern auch die Gestaltung von Wednesday Design Works aus Berlin. Ja, das ist das gleiche Designstudio, wo unter dem Label Wednesday Paper Works wunderschöne Notiz- und Skizzenbücher entstehen, über die wir in PAGE 4.2013 berichtet haben.

 

Die Designerinnen Chrish Klose und Francisca Ruff haben das Buch nicht nur mit einem neonfarbenen Schnitt versehen, der auch die Innenseiten einige Millimeter umrahmt. Sie sorgten auch für vielseitige Buchillustrationen, mal in Gestalt einer Kreuzstich-Deckchens, mal im Infografik-Look, mal als abstrakte Kritzelillu. So wird das Buch, das von Sex über Karriere bis Popkultur die verschiedensten Aspekte noch deutlich perfektionierbarer Gleichberechtigung abhandelt, auch gestalterisch höchst abwechslungsreich. 

 

 

 

 

 

Julia Korbik

Stand Up – Feminismus für Anfänger und Fortgeschrittene

Berlin, Rogner & Bernhard

416 Seiten

Euro 22,95

ISBN 978-3-95403-044-6

https://www.facebook.com/StandUpForFeminism




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren