Die vielleicht schrillste Anti-AIDS-Kampagne, die es je gab

… und 24 von Deutschlands bekanntesten Fotografen machen mit



BI_schirner_aids_teaser

Wenn Michael Schirner irgendwo hinlangt, dann kracht es. Das war schon in den 70er- und 80er Jahren so, als er mit den Werbeagenturen GGK und KKG Furore machte, aus denen auch einige von Deutschlands bekanntesten Werbern hervorgingen. Anno 1986 – in den Zeiten, als der »Stern« sich noch was traute – entwickelte Schirner im Auftrag des Hamburger Magazins schonmal eine aufsehenerregende Anti-AIDS-Kampagne. Das Motiv damals: eine Hand, ein Penis und ein Kondom, fotografiert von Still-Life-Spezialist Peter Knaup.

Diese Kampagne setzt die Schirner Zang Foundation dreißig Jahre später nun fort, mit digitalen Mitteln. In der analogen Welt kommen reine Textanzeigen zum Einsatz, die auf die Website www.safy-sex.de verweisen. Dort wird jeden Samstag eines von 24 Fotos veröffentlicht, das das Key Visual jeweils neu interpretiert.

Nicht nur die Liste der Medienpartner – von »Spiegel« über »Brand Eins« bis »Vice« –, auch die Liste der beteiligten Fotografen liest sich wie das Who-is-Who der Branche. Unter anderem dabei: Joachim Baldauf, Uwe Düttmann, Kai-Uwe Gundlach, Esther Haase, Billy &Hells, Sven Jacobsen, Ali Kepenek, Anatol Kotte, Oliver Mark, Ralph Mecke oder Philipp Rathmer.

Das erste Motiv von Armin Morbach (auch als Macher der Magazins »Tush«) bekannt, ging am 25. Juni online. An Deutlichkeit lässt es nichts zu wünschen übrig. Die Schirner Zang Foundation zitiert aber einen nicht genannten Facebook-Vertreter, der behauptet, das Bild zeige so wenig nackte Haut, dass es sich sogar über die Chronik verbreiten lasse. Wir werden sehen.

Zu hoffen ist nur, dass die AfD die Kampagne irgendwie nicht mitbekommt … Wir hatten ja gerade erst kürzlich darüber berichtet, wie die sich über die niedlichen Illus der neuen Werbemotive der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung aufgeregt haben – sogar Strafanzeige wurde gestellt.

Und wenn die von der AfD dann noch hören, was für merkwürdige Aktionen sich junge Mitarbeiter von Agenturen wie HiReS!, Philipp und Keuntje, Razorfish oder The Adventure Of ausgedacht haben! So ist eine #SafySexBlowUpChallenge geplant, bei der es darum geht, Kondome mit der Nase aufzublasen. Für die #SafySexFashionShow will Stylist Armin Morbach Haute-Couture-Ganzkörper-Kondome entwerfen. Und über den #SafySexCastingContest werden Leute gesucht, die bei einem Safy-Sex-Viral von Werbefilmregisseur Ralf Schmerberg mitmachen.

Kurz, es erwartet uns einiges.

BI_160627_schirner_aids-kampagne_neu

 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren