Herrlich anderer Reiseführer: Lissabon gezeichnet

Quiosque heißt Kiosk auf portugiesisch – und anhand der berühmten »Quiosques de Lisboa« und versehen mit viel liebevollen Informationen führt die Illustratorin Annegret Ritter durch die Stadt.



Quiosques de Lisboa

Sie nahm sich einen Block und Zeichenstift und machte sich auf nach Lissabon: Annegret Ritter, die erst Spielzeuggestaltung an der Burg Giebichenstein studierte und heute als Illustratorin arbeitet.

Im Herbst 2014 fuhr sie für fünf Wochen in die portugiesische Metropole, wo sie vorher noch nie war, mietete sich bei einer alleinstehenden Frau ein, kaufte sich eine Monatskarte für den Lissabonner Nahverkehr und nahm sich jeden Morgen bestimmte Sehenswürdigkeiten und andere Destinationen vor, um dann doch wieder ganz den Augen nach durch die Straßen zu flanieren, die Gassen entlang, Berg hoch und runter und durch die Parks oder an den Ufern des Rio Tejo – und hielt es schließlich mit dem berühmten portugiesischen Dichter Fernando Pessoa, der einmal sagte: Im Grunde reist man am besten, indem man fühlt.

Und Annegret Ritter zeichnete dazu. Dabei hatte sie immer die »Quiosques de Lisboa« im Blick, die hübschen schmiedeeisernen Kioske der Stadt, die Dreh- und Angelpunkt der Viertel sind.  Hier trinken die Lissabonner nach Feierabend ein Bier, verabreden sich mit Freunden auf einen schnellen Kaffee, kaufen sich zum Lunch ein Pastel de Nata oder Sandwich oder nippen nach Einbruch der Dunkelheit am Vinho Verde.

Mit freiem Strich und in schönsten Farben, oft monochrom, mit kleinen Texten, skizzierten Lageplänen, mit Gedichten, Stadtgeschichten und liebevollen Infos über die einzelnen Kioske versehen, flaniert man mit der Illustratorin durch die Gassen und bekommt einen wunderbaren anderen Blick auf die Stadt. Einen aus Sicht der staunenden Fremden, aber auch der Einheimischen, in deren Alltag die Kioske fester Bestandteil sind.

Annegret Ritter: Quiosques de Lisboa, Verlag Kunstanstifter; Hardcover, 152 Seiten, Buchgestaltung: Verena Herbst, Preis: 24 Euro, ISBN: 978-3-942795-42-5




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren