»Das Drama mit der Deko«

In seinem neuen Bildband persifliert der Illustrator Jean-Philippe Delhomme die Designszene.



 

Der Illustrator und Maler Jean-Philippe Delhomme steckt selbst mittendrin in der Mode- und Designbranche. Aus diesem Grund gelingt es ihm so gut, die beiden Welten aufs Korn zu nehmen. In seinem Blog »The unknown Hipster« porträtiert er Berühmtheiten, dokumentiert das hippe Großstadtleben und hält insbesondere der Modeszene einen Spiegel vor – immer mit Humor und einer kleinen Prise Sarkasmus.

Dieses Prinzip wendet er in seinem Buch »Le Drame de la Déco« auf die Interior Design-Szene an. Viele Ästheten und Gestalter werden sich in den Comics wieder erkennen: Welchen Tisch kombiniert man mit Gerrit Rietvelds Zig-Zag-Stühlen? Gehören Kunstwerke von Marcel Duchamp tatsächlich ins Badezimmer? Und wie kann man in einer puristisch eingerichteten Küche den Herd vom Kühlschrank unterscheiden? … Das sind einige der Fragen, mit denen sich Jean-Philippe Delhomme humorvoll auseinandersetzt.

Kürzlich ist das Buch im Berliner Liebeskind Verlag erschienen, unter dem deutschen Titel »Das Drama mit der Deko«.

Jean-Philippe Delhomme
Das Drama mit der Deko
Aus dem Französischen von Florian Grimm
96 Seiten, € 18,90
Gebunden mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-95438-017-6


Für Louis Vuitton gestaltete Jean-Philippe Delhomme übrigens ein illustriertes Reisebuch über New York.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren