Daniel Sannwald für M.I.A.

In seinem zweiten Musikvideo inszeniert der Münchner Fotograf Daniel Sannwald Raverin M.I.A. in einer mystischen Farbexplosion. 



 

Matangi heisst das neue Album der Londoner Sängerin M.I.A.. Das ist nicht nur der eigentliche Name der in Sri Lanka aufgewachsenen Künstlerin, sondern so heisst auch eine indische Göttin der Musik. Der Münchner Fashion-Fotograf Daniel Sannwald, der ebenfalls in London lebt und dort für einige der angesagtesten Kunden der Branche arbeitet, schoß schon das Coverfoto für »Matangi«. Jetzt drehte er für M.I.A. auch ein erstes Musikvideo, nach Clips für das Magazin »Arena Homme« und das Modehaus Maison Martin Margiela sowie dem experimentellen Kurzfilm »The absence of anything«. Sein ebenfalls erst kürzlich gelaunchtes erstes Musikvideo für John Legend zeigen wir ebenfalls unten. 

Das Video zum Song Y.A.L.A. (=You Always Live Again – M.I.A. hat es mit den Abkürzungen) wurde zum Launch der neuen Website von »i-D« in Auftrag gegeben und entstand in Kooperation mit dem Modelabel Kenzo. Für Effekte und Postproduktion sorgten Framestore und Studio Private




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren