Crowdfunding: Fotoband »Record Stores«

Unbedingt unterstützenswert: das Buchprojekt von Bernd Jonkmanns, der Plattenläden in aller Welt fotografierte.



BI_150603_record_storesWann waren Sie zuletzt in einem Plattenladen? Bei mir war es zuletzt der Shop von Rough Trade in London in der Old Truman Brewery (hab das ziemlich schräge Album »Salvadora Robot« von Meridian Brothers gekauft). Jedenfalls leben Totgesagte ja bekanntlich länger, denn die Spezies Plattenladen, deren Aussterben durch die MP3-Konkurrenz schon bevorzustehen schien, hat sich glücklicherweise als erstaunlich widerstandsfähig erwiesen!

Der Hamburger Fotograf Bernd Jonkmanns hat in den letzten sechs Jahren auf fünf Kontinenten Plattenläden fotografiert – und die Menschen, die dort mit Leidenschaft Musik kaufen und verkaufen. Aus seinen Bildern will er jetzt ein Buch machen und hat im Verlag seltmann + söhne Mitstreiter gefunden. Der Bildband wird ein opulenter 400-Seiten-Wälzer im Format 27 mal 27 Zentimeter, was ungefähr einer LP entspricht. Auf Indiegogo läuft nun eine Crowdfunding-Kampagne. Für alle Musikfans ist Mitmachen ein Muss!

 

Bernd Jonkmanns: Record Stores
Hardcover, 384 Seiten | 27 × 27 cm
500 Fotos, 160 Adressen von Plattenläden
Verlag seltmann + söhne
49 Euro plus Versand, ISBN 978-3-944721-47-7
voraussichtlicher Erscheinungstermin: September 2015




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren