Brandneue Bildagentur: der EyeEm-Markt startet

Die Foto-Community EyeEM – basierend auf der gleichnamigen App – hat einen Marktplatz mit tollen Bildern gestartet



BI_150721eyeem-cover

Seit letztem Jahr bietet das Berliner Start-up, das jüngst wieder 18 Millionen Venture-Kapital bekam, sehr erfolgreich 500000 Bilder über Getty Images an. Jetzt hat EyeEm endlich auch den lang angekündigten eigenen Markt gelauncht. In den englischsprachigen Ländern ging es schon vor ein paar Wochen los, letzte Woche feierten die Berliner den Launch des EyeEm-Markts in den deutschsprachigen Ländern.

Zur Verfügung stehen theoretisch sämtliche Bilder der 13 Millionen Mitglieder starken Community. Ein großer Teil davon ist bereits zum Verkauf freigegeben, bei anderen müsste man erst einen »Licence Request« starten – sprich beim Fotografen nachfragen. Die Preise für die Fotos liegen bei 20 Dollar, außer bei werblichen Anwendungen mit einer Print-Auflage von über 25000 Stück. Da werden 250 Dollar fällig.

Dafür wird überzeugende ästhetische Qualität von Kontributoren geboten, die dicht am Puls der Zeit leben. Einzelne von ihnen stellt das neue EyeEm-Magazin näher vor, das letzte Woche beim Launch des Marktes ebenfalls Premiere feierte. Zu sehen sind darin etwa Bilder von Denise, in Hongkong geboren, derzeit in Sydney lebend (24400 Follower, eyeem.com/twistdee), Aron aus dem iranischen Mashhad (22100 Follower, eyeem.com/aronshakeri), Mohammed aus Nigeria (16700 Follower, eyeem.com/mahyola) oder Patrick aus Belgien/Pennsylvania (6700 Follower, eyeem.com/patrickgwalsh).




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren