Best-of Collage in großer Show

International Weird Collage Show: 28 der besten Collage-Künstler zeigen ihre Arbeiten. Hier ein Vorgeschmack …



Hidden Exits

Die International Weird Collage Show ist eine Institution. Seit 2011 bringt sie die Arbeiten der besten Collage-Künstler nach Europa und den Rest der Welt.

Nach Stationen in Barcelona, Berlin, Madrid, Montreal. San José, Lima und New York, ist sie jetzt das erste Mal in Norwegen zu sehen – kuratiert u.a. von Sylvia Stølan, deren umwerfende Illustrationen und Collagen wir neulich im Porträt der Woche vorgestellt haben.

Die Arbeiten reichen bis hin zu »Visual Poetry« – und zu den Artisten gehören Dennis Busch, der die Welt in seinen Collagen in eine verwandelt, in der Frauenpos Gesichter tragen, Katzen Masken und Porträts sich in Abstraktion auflösen (Abb. oben: Hidden Exits). Oder der 87-jährige Hakon Bleken, einer von Norwegens bekanntesten Künstlern, der seine Collage »Charlie Hebdo« zeigt, die nach den terroristischen Attacken in Paris 2015 entstand. Auch der New Yorker Illustrator James Gallagher, der in der Tradition von Hannah Höch und John Heartfield steht und seine kunstvollen Bilder mit einem ganz modernen Twist versieht, wird dabei sein oder April Gertler, einer Amerikanerin in Berlin.

Am 18.8. wird diese 13. Ausgabe der International Weird Collage Show im Trondhjems Kunstforening eröffnet (um 19 Uhr), viele der Künstler sind vor Ort und es wird einen Talk geben.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren