Alex Trochut lässt Farbe für Mumm perlen

Von Alex Trochut hat man schon geniale Arbeiten gesehen. Bei seiner Künstleredition für Mumm sind wir nicht ganz sicher.



BI_160205_alextrochut_mumm

 Ein wenig Abwechslung in Sachen Verpackung hin und wieder finden heutige Verbraucher offenbar gut. Gerne verpflichten die Markenhersteller deshalb international bekannte Illustratoren für sogenannte Künstlereditionen. Mumm tat dies 2014 mit der österreichischen Fashion-Illustratorin Anja Kroencke – was so gut ankam, dass es nun eine zweite von Alex Trochut gestaltete Sonder-Edition gibt.

Eigentlich eine perfekte Wahl, denn der Barcelona und New York lebende Alex Trochut ist vor allem mit opulent-fließenden Typoillustrationen weltweit bekannt geworden. Eben diesen fließend-tropfenden Stil übertrug der Illustrator mühelos aufs Thema Sekt. Bei der ersten Präsentation der Sonder-Edition auf der ART.FAIR in Köln im September 2015 entwickelte Trochut zudem eine interaktive Anwendung, die es den Besucher erlaubte, ihre Silhouette in einer Welt von Sektperlen zu erleben. Alles richtig gemacht oder doch eine Spur zu naheliegend? Wir haben jedenfalls schon aufregendere Arbeiten von Trochut gesehen.

In der Bildergalerie gibt’s übrigens nicht nur Fotos von der Präsentation auf der ART.FAIR, sondern auch die Entwürfe von Anja Kroencke für die erste Künstleredition.

Zum Artikel


Das könnte Sie auch interessieren

Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *