125 Jahre National Geographic

Das National Geographic Magazin feiert mit der Januar-Ausgabe sein 125-jähriges Jubiläum. Für das gesamte Jubiläumsjahr sind zwölf besondere Ausgaben,



Bild National Geographic Erstausgabe

eine Ausstellung und weitere Specials geplant.

 

2013 ist das Jubiläumsjahr des »National Geographic«: Das Magazin der Non-Profit-Wissensorganisation National Geographic Society existiert seit nunmehr 125 Jahren. Die aktuelle Januar-Ausgabe markiert den Start ins Jubiläum – mit einen goldenen anstelle des typischen gelben Rahmens, einem Rückblick auf die Gründung der Society im Jahr 1888 und die spektakulärsten Abenteuer aus den vergangenen 125 Jahren.

Und die Jubiläumsaktion setzt sich fort: Im Laufe des Jahres folgen weitere zwölf Ausgaben mit den Highlights aus über einem Jahrhundert Magazingeschichte. Zudem erscheint ein National Geographic-Bildband und der deutsche Verleger des Magazins, Gruner+Jahr, richtet eine Sonderausstellung, einen Foto-Wettbewerb sowie viele weitere Events aus.

Bild National Geographic Jubiläum

Die Januar 2013-Ausgabe des National Geographic

Bild National Geographic Jubiläum

Das Jubiläums-Logo

Die Jubiläumsausstellung »125 Jahre National Geographic« ist für Entdecker sicherlich ebenso interessant wie für Fotojournalisten oder alle, die sich für historische Fotografie interessieren. Sie besteht aus 60 Bildern – »von den besten Fotografen ihres Fachs«, wie National Geographic sagt – die durch die Entdeckergeschichte, Kulturen und großen Themen dieser Erde führen. Sie wird dieses Jahr durch verschiedene deutsche Städte touren und am 18. Oktober 2013 für sechs Wochen im Verlagshaus von Gruner+Jahr ihren Abschluss finden.

Im gleichen Monat erscheint dann auch die eigentliche Jubiläumsausgabe – genau 125 Jahre nach der Veröffentlichung des ersten Magazins in den USA (ganz oben ist das Titelblatt zu sehen). Es wird eine Sonderausgabe mit dem Schwerpunkt Fotografie sein: Sie zeigt die besten Aufnahmen aus der Geschichte von National Geographic, setzt sich mit der medialen Kraft von Bildern auseinander und präsentiert die Gewinner des Wettbewerbs »Fotograf des Jahres«, der im Februar ausgerufen wird.

Hier schon einmal eine kleine Vorschau:

 

 

Bild National Geographic Jubiläum

Kanada 1909: Robert E. Peary in Polarausrüstung. Ob er und sein Team im April 1909 den Nordpol erreichten oder nicht, ist ungeklärt. Aber sie kamen diesem Ziel näher als irgendjemand vor ihnen. ©Robert E. Peary Collection, NGS / NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

 

 

Bild National Geographic Jubiläum

 

Im Juli 1907 lag dem NATIONAL GEOGRAPHIC-Magazin die abgebildete Karte bei, die Gilbert Grosvenor als »gleichermaßen historisch wie geographisch« bezeichnete. Sie enthielt die Routen aller bis dahin unternommenen Polarexpeditionen. Zudem zeigte sie die Eis- und Meeresdrift des Nordpolarmeers. Damals gab es noch weiße Flecken auf der Landkarte. So ist die Region nördlich von Alaska schlicht als »unerforschtes Terrain« bezeichnet. ©Matthews-Northrup Works of Buffalo / NGS Archives / NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

 

 

Bild National Geographic Jubiläum

 

Nepal 1963: Auf dem Weg zum Gipfel des Mount Everest queren die Bergsteiger den Südgrat. Bei der erfolgreichen Besteigung war auch NATIONAL GEOGRAPHIC-Fotograf Barry Bishop dabei. ©Barry Bishop / NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

 

 

Bild National Geographic Jubiläum

 

Pakistan 1985: Steve McCurrys Foto eines jungen afghanischen Mädchens in einem pakistanischen Flüchtlingslager erschien im Juni 1985 auf der Titelseite von NATIONAL GEOGRAPHIC und wurde zum berühmtesten Cover-Bild in der Geschichte des Magazins. ©Steve McCurry / NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

 




Das könnte Sie auch interessieren


Weitere Artikel zum Thema